Banner_02

Am 13.10.21 sind wir morgens in Großheide mit dem Ziel Hohenahr - Erda gestartet. Nach dem mehrtägigen Besuch bei unserer Tochter setzen wir die Fahrt in unseren Geburtsort Schönbach fort. Hier besuchen wir Isoldes Bruder und unseren alten Freund Günter.
Von hier machen wir noch einen Abstecher zu Isoldes Onkel, der in Waldaubach seinen 80. Geburtstag feiert.
Jetzt steht der eigentliche Start in den Süden an. Auf dem Womo-Stellplatz in Oberkirch im Ortenaukreis bereiten wir uns auf die Fahrt durch Frankreich vor.
Am 20.10. brechen wir in Richtung Baume les Dames in Frankreich auf, jedoch nicht ohne in Deutschland noch einmal den Dieseltank zu füllen. Im Glauben, in Frankreich sei der “Sprit” noch viel teurer als in Deutschland. Ich traue meinen Augen nicht, als ich die Preise an der ersten Tankstelle in Frankreich sehe.......Diesel ist ca. 15 Cent billiger als bei uns.

Wir erreichen den Stellplatz in Baume les Dames, wo wir uns für die Nacht einrichten.
21.10.
Nach einem ausgiebigen Frühstück geht’s weiter in Richtung Bordeaux.
Wir finden einen schönen Stellplatz unweit der französischen Großstadt an einem schönen See.
Am 23.10. steuern wir die spanische Stadt Donostia - San Sebastian an, wo wir zwei Tage verbringen.

Donostia_Strand (2)
Donostia_Strand

Auf dem Weg zur Altstadt: immer dem  breiten Sandstrand entlang

Beatles_2

Sehr gut gemacht: Ein Puppentheater mit der passenden Hintergrundmusik.            Straßenmusikanten säumen den Weg zur Altstadt

Strassenmusikerin
Donostia_3

Am 25.10. verlassen wir Donostia in Richtung Rioja, dem bekannten spanischen Weinanbaugebiet.

 Hier finden wir im Sajazarra, einem 150 Seelendorf - einen tollen Stellplatz. Im Dorf gibt es eine sehr schöne Bodega mit sehr guten Rioja Weinen.
Nach drei Tagen verlassen wir das Dorf und steuern den nächsten Weinort Ezcaray an.

Auch hier in in dem 1130 m hoch gelegenen Ort Ezcaray finden wir einen schönen ruhigen Stellplatz, von dem man schnell das örtliche Geschehen erreicht. Der Stellplatz liegt direkt an der Via Verde Oja. Eine sehr große Gäsegeier - Population dreht ihre Runden in der Nachmittagssonne.

Auf dem Weg in die Weinanbauregion fallen uns entlang der Straße sehr viele Wanderer auf. Bei genauem Hinsehen erkennen wir die Jakobsmuschel an ihrem Rucksack. Es sind Pilger, die sich auf dem Jakobsweg (Camino de Santiago) befinden.

1635870232395
1635870232398

Die köstlichen Rioja Trauben

Wir haben Sajazarra erreicht.

IMG_20211026_133041
Iglesia
Sajazarra_2
L1040225
Sajazarra_5
Sajazarra

28.10.   .....wir verlassen Sajazarra und steuern den nächsten Weinort- Ezcaray - an.

ViaVerde
Ezcaray (2)

links: Der Radweg Via Verde- Ojo........oben: der Ortsmittelpunkt von Ezcaray.

Ezcaray_1
Geier_1
Geier_2

Gänsegeier kreisen in der Nachmittagssonne
Wir können 26 dieser Riesenvögel zählen.

Geier_kreisen

Vor unserm Ziel Madrid legen wir noch einen Halt in San Ildefonso, einem Ort in der Sierra de Guadarrama (1270 m.N.N)  ein. Hier besitzt das spanische Königshaus noch einen Sommersitz.

Bauernhof
Max

..........Max hat eine neue Freundin gefunden.......

Sommersitz_1
Sommersitz_2

04.11.21
Heute setzen wir unsere Fahrt nach Madrid fort. Bei -2° begeben wir uns über einen 1700 m hohen Pass in der Sierra de Guadarrama.


Nach einigen Kehren verändert sich die Landschaft.........
Schnee,............. wohin man schaut.......
.......aber der spanische Winterdienst hat die Straßen “voll im Griff”.

Winterdienst

04.11..........................Wir haben Madrid erreicht

12.11. Nach dem einwöchigen Aufenthalt bei meiner Schwester und ihrer Familie in Madrid steuern wir die Küstenregion um Alicante an. Auf dem Weg machen wir noch einen Halt in Chinchilla /Region Albacete

Chinchilla_2
Chinchilla

Nach einem weiteren Halt in Oliva - Dalmus - nördlich von Alicante- haben wir am 16.11. den Campingplatz Riberamar in Oropesa del Mar erreicht.

Diese Seite verwendet Cookies.
Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren sie unseren Einsatz von Cookies.

Akzeptieren